geisler

Stefan Geisler

Stefan Geisler hat in den letzten Jahren stark an seiner Ausdauer, Kondition und Leistungsfähigkeit gearbeitet, er ist damit eine Zukunftshoffnung des österreichischen Skeletonsports. Was Skeleton für ihn bedeutet: „Dieser Sport verbindet Feingefühl mit aufregender Geschwindigkeit, er erfordert von allen Athleten Ausdauer und Kraft. Der Start in der Bahn beginnt mit einem Sprint über das Eis, hierfür trainiert man vor allem Muskelaufbau und Schnelligkeit. Im Eiskanal zählt genauso Erfahrung, die Kenntnis der Bahn sowie das Gespür für den Zustand des Eises. Man muss die Ideallinie finden“.